Unsere Geschichte:

1947 eröffnete Christian Mark als gelernter Sattler-Tapezierer im Unterdorf in Bergün ein Sattler-Tapeziergeschäft. Neben dem Aufbau einer Privatkundschaft, machte er für den Bund zirka sechs Monate im Jahr Sattler-Militärarbeit. Als patentierter Skilehrer war er Mitinitiant am Bau des ersten Skiliftes in Bergün. Der Skilift war ein wichtiger Schritt für den Wintertourismus. Gleichzeitig wurde ein kleines Lokal als Sportgeschäft eingerichtet.

Schon als Knabe half der Sohn, ebenfalls Christian Mark stetig mit und erlernte ebenso im Kanton Thurgau den Beruf Sattler-Tapezierer und erwarb ebenfalls das Skilehrer-Patent. Er übernahm das Geschäft schliesslich mit 22 Jahren.

1976, nachdem in Bergün eine Bergbahn gebaut wurde, eröffnete auch das Sportgeschäft im Dorfzentrum. Die Vermietstation für Schlitten und Rodel in Preda wird seit 1971 betrieben und zeitgleich wurde auch begonnen diese in die Schweiz zu importieren. Mittlerweile sind wir einer der grössten Importeure für Schlitten und Rodel in der Schweiz. Wir betreuen Kunden der Einkaufsorganisationen Intersport und Sport 2000. Wir zählen zu einer der grössten Rodelvermietungen der Schweiz.

Durch den Wandel der Zeit wurden doch die Sattlerarbeiten immer mehr in den Hintergrund gedrängt. Der Handel und das Aufarbeiten von Polstermöbeln, Bettwaren und Vorhänge sowie das Verlegen von Bodenbelägen aller Art gewannen an Bedeutung.

Seit 1976 arbeitet Jacqueline Mark tatkräftig im Betrieb mit. 1987, nach dem Umbau eines Bauernhauses konnten die beiden Geschäfte Mark-Sport und Mark-Decor in der Chesa Arcada (Veja Megstra 106) untergebracht werden.

Zum Sportgeschäft gehörten von nun an eine Konfektions- und Hartwarenabteilung, eine Ski- und Snowboardwerkstätte mit modernsten Maschinen sowie Räume für die Rodel-, Schlitten- und Skivermietung. In der Ladenpassage wurde ein Sportkiosk eingerichtet, sowie das Innendekorationsgeschäft.

Zu Beginn der 90er Jahre hat das Snowboarden stark an Bedeutung gewonnen. Um den Anforderungen dieser neuen Trendsportart gerecht zu werden, wurde 1995 einen Snowboard-Shop eingerichtet. Dieser wurde von dem Aufkommen der Carving Ski, gegen Ende der 90er Jahre, wieder abgelöst.

Im Zuge dieser Marktanpassung wurde die Ladenpassage vergrössert und der Showraum für die Innendekoration in den hinzugewonnenen Raum verlegt. Seither steht der Textilabteilung eine zusätzliche Fläche von 80 m2 zur Verfügung. So kann die Sport- und Freizeitbekleidung optimal auf rund 250m2 präsentiert werden.

1996, nach dem Bau des Golfplatzes in Alvaneu Bad mit dazugehörigem Schwefelquellbad und dem Bau des Clubhauses eröffnete auch ein Golfshop, der seither von uns betrieben wird.

Ein wichtiger Beitrag um das Dorf Bergün für unsere Gäste attraktiv zu halten, bietet der Zeitungskiosk, der seit dem Jahr 2001 übernommen wurde.

Im gleichen Jahr ist Christian John Mark in den Familienbetrieb eingetreten und wurde im Zuge der Umwandlung zur Aktiengesellschaft im Jahr 2009 Geschäftsführer der Mark Sport AG.

Im Frühling 2013 meldete die Universal Sport AG mit 11 Flilialen in der Schweiz aufgrund der Eurokrise Konkurs an. Durch unsere langjährigen Kontakte mit der Filiale in Chur haben wir uns entschlossen diese zu übernehmen.
Wir konnten in Chur die meisten Arbeitzplätze erhalten und schon im November 2013 unsere neue Filiale eröffnen.

Christian John heiratete im Mai 2015 Rebecca, welche uns seit 2013 mit viel Liebe, Charme und ihrer unverwechselbaren Fröhlichkeit unterstützt.

Mit sportlichen Grüssen
Christian Mark mit Familie